Heraklio crete car rental

Heraklio Sehenswürdigkeiten

Iraklio (griechisch Ηράκλειο (n. sg.), veraltet auch Iraklion, Heraklion, im Mittelalter Chandakas, in der Zeit der venezianischen Herrschaft Candia, danach türkisch Kandiye, griech. Megalokastro) ist die größte Stadt dersüdgriechischen Insel Kreta und der Sitz der Verwaltungsregion Kreta. Der Name leitet sich etymologisch ab vonHerakles (s. Geschichte). 

Iraklio ist mit offiziell 173.450 Einwohnern die viertgrößte Stadt Griechenlands und die größte nicht auf dem Festland gelegene Stadt des Landes. Die wirkliche Einwohneranzahl belief sich 2006 wahrscheinlich auf weit über 200.000. Iraklio ist Hauptstadt der Verwaltungsregion („Periferia“) Kreta und des Regionalbezirks Iraklio sowie nebenRethymno einer der beiden Standorte der Universität Kretas.
Iraklio liegt etwa in der Mitte der Nordküste der insgesamt 250 km langen und bis zu 70 km breiten Insel Kreta. Sie ist in einer Küstenebene vor einem fruchtbaren Hügelland direkt an einer Bucht der Ägäis gelegen, etwa vier Kilometer nördlich der Ruinen der minoischen  Palastanlage von Knossos.
Kreta und damit auch Iraklio ist von April bis Oktober ein hochfrequentiertes Touristenziel. Die Entfernung zu den anderen Städten Kretas beträgt 130 km nach Chania nach Rethymno 75 km, nach Ag.nikolaos 60 km, nach Ierapetra 90 km und nach Sitia 120 km.Heraklion International Airport "Nikos Kazantzakis" ( HER,) ist der wichtigste Flughafen auf der Insel Kreta, Griechenland und zweitgrößte Flughafen des Landes nach dem internationalen Flughafen von Athen. Es befindet sich etwa 5 km östlich des Stadtzentrums von Heraklion, in der Nähe der Gemeinde Nea Alikarnassos. Es gibt eine gemeinsame zivil / militärische Anlage.Der Heraklion Flughafen ist nach Heraklion nativen  Nikos Kazantzakis, griechischer Schriftsteller und Philosophen benannt. Heraklion Flughafen Nikos Kazantzakis ist Haupt- und größte Flughafen Kretas, dienen Heraklion (Ηράκλειο), Aghios Nikolaos (Άγιος Νικόλαος), Malia (Mάλλια), Hersonissos (Χερσόνησος), Stalida (Σταλίδα), Elounda (Ελούντα) und andere Orte.


rethymnoRethymno ist die einzige Stadt auf Kreta, die auf einem Kap gebaut wurde, genauer gesagt „an der Grenze zwischen Ruhe und Wildheit“, wie der Ort vom lokalen Schriftsteller Pantelis Prevelakis eloquent beschrieben wird. Im Osten erstreckt sich ein riesiger Sandstrand, während die Küste im Westen felsig ist. Im Gegensatz zu Irakleio oder Hania hatte Rethymno nie einen großen Hafen, der es zu einem Handelszentrum gemacht hätte. Aber es hat einen wunderschönen alten Hafen voller Farben, gesäumt von venezianischen und osmanischen Gebäuden, die sich seit Jahrhunderten in seinem ruhigen Wasser widerspiegeln. Die beste Zeit, um die Stadt zu erkunden, ist sehr früh am Morgen, wenn das Licht perfekt ist und die Ruhe eine wahre Freude ist.
Die Stadt Rethymno ist eine seltene Kombination aus Geschichte und modernem Luxus mit Fortezza und Altstadt aus der venezianischen Zeit, tropischen Stränden und exquisiter kretischer Küche. Die Fortezza (Festung) befindet sich wie eine Krone auf der magischen Altstadt von Rethymno. Es ist wie eine Zeitreise in die Zeit der Venezianer. Sie klettern zur Festung und hören das Echo des Meeres. Sie werden den venezianischen Hafen mit seinem alten Leuchtturm entlang spazieren und sich im Labyrinth der Gassen verirren und die verzierten Türen und die venezianischen Wappen bewundern, die sie schmücken. Sie besuchen die Moscheen und ihre Minarette und hüpfen zwischen den Dutzenden von Geschäften, Restaurants und Cafés.
Die kühle Morgenluft ist auch günstig, um zur venezianischen Zitadelle, der Fortezza, aufzusteigen. Als es (1573-1580) auf dem Hügel erbaut wurde, der einst vom alten Rithymna besetzt war, war es die größte Festung auf Kreta. Hoch oben auf den Zinnen spüren Sie die salzige Brise vom Kreta-Meer. Sie können entlang der alten Verteidigungsgräben zwischen den Türmen, Bastionen und Toren zwischen den einsamen Palmen spazieren. Wie in allen kretischen Städten ist Rethymno voller venezianischer Besonderheiten. Bis heute hat Rethymno eine sehr enge Beziehung zu Venedig, da es eine der am besten erhaltenen venezianischen Städte im Mittelmeerraum darstellt. Das Wahrzeichen der Stadt ist die Burg von Fortezza, die gebaut wurde, um die Venezianer vor Angriffen der osmanischen Marine zu schützen. Hinter der Burg liegt die Altstadt von Rethymno mit zahlreichen malerischen Gassen und Denkmälern. Besuchen Sie eines der verschiedenen traditionellen Cafés, lernen Sie die Einheimischen kennen und probieren Sie die traditionelle kretische Küche. Sie werden die Erfahrung nie vergessen.


 

Agios Nikolaos mit OKay automieteAgios Nikolaos ist das Verwaltungs-, Kommunikations-, Kultur- und Geschäftszentrum der Präfektur Lasithi und hat etwa 8500 Einwohner.
Das Meer in Agios Nikolaos ist großartig und die Umgebung der Stadt ist bekannt für seine Sandstrände und schöne Buchten festgestellt.
Das Wahrzeichen der Stadt ist ein kleiner See, als "Voulismeni", die im Zentrum der Stadt gelegen ist, am Fuße der Klippen bekannt. Seine Form ist kreisförmig mit einem Durchmesser von 137 m.
Nach der Mythologie die Göttin Athene zur ihr Bad in diesem See. Es ist so tief, dass sie schon vor Jahren wurde angenommen, bodenlos sein, aber es wurde nun gefunden, 63m tief sein. Es wird gesagt, dass am Ende des 2. Weltkrieges alle deutschen Panzer und Amoured Fahrzeuge wurden in den See geworfen. Ob das wirklich wahr ist oder nicht, ist nicht bekannt, wie Schwimmen ist nicht erlaubt und nur die Französisch Taucher und Forscher Jaque Cloustuo wurde erlaubt nicht tauchen Sie ein. und wurde erst vor kurzem mit dem Meer verbunden, mit einem Kanal eröffnet bei 1.870.
Es ist ein besonders malerischer Ort mit vielen Open-Air-Cafés und Restaurants am Ufer entlang. Kleine Boote verlassen den Hafen, den venezianischen Festung von Spinalonga, in der Nähe von Elounda besuchen.
Jedes Jahr im Sommer die Gemeinde Agios Nikolaos organisiert Kulturveranstaltungen, Musik- und Tanzveranstaltungen, Theateraufführungen, Ausstellungen, Shows. Auch während der Naval Woche, künstlerischen Schwimmen, Wasserski, Windsurfen Wettbewerbe organisiert.
Der Ort wurde die Stadt wird verwendet, um die alten "Lato Profis Kamares", die den Hafen von "Lato Etera" war sein, die antike Stadt Lato war einst ein wichtiger und mächtigen Stadt, nach Lato war abandend der Anschluss durchgeführt und auf diente auch als Hafen In der römischen und der ersten byzantinischen period.During der venezianischen Herrschaft eine Festung namens Mirabello (schöne Aussicht) wurde an der Stelle, wo der Präfektur Gebäude steht heute gebaut. Nichts von der Festung bleibt.


Χανιά με το okay rent a car

Chania ist eine Stadt an der Nordwestküste der griechischen Insel Kreta. Es ist bekannt für seinen venezianischen Hafen aus dem 14. Jahrhundert, enge Gassen und Restaurants am Wasser. Für viele ist Chania die schönste Stadt Griechenlands, eine Charakterisierung, die ihr nicht zufällig zugeschrieben wurde. Außergewöhnliche Architekturbeispiele aus früheren Jahrhunderten behalten trotz der von Zeit zu Zeit vorgenommenen Änderungen weitgehend ihren ursprünglichen Glanz.

Chania wird dein Herz stehlen. Römer, Byzantiner, Muslime, Venezianer, Osmanen ... alle kamen hierher und schufen eine multikulturelle Ecke Kretas. Wenn Sie durch den Hafen wandern, begegnen Sie dem venezianischen Leuchtturm, dem Grand Arsenal, Kum Kapi und Halepa. Sie genießen luxuriöse Unterkünfte in eleganten Villen, pulsierenden Bars und Restaurants sowie bedeutenden kulturellen Stätten.

Jenseits der Stadt Chania befinden sich die berühmten Strände von Agia Marina, Stalos und Platanias. Wenn Sie etwas weiter gehen, finden Sie die exotischen Strände von Balos und Falasarna. In Südchania lädt Sie die weltberühmte Samaria-Schlucht ein, sie zu erkunden. So viel zu tun in so wenig Zeit!