Rethymno. Aktivitäten während Ihres Besuchs image
Rethymno ist die drittgrößte Stadt Kretas und eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Städte Griechenlands. Ist eine der 4 großen Städte Kretas. Es hat eine romantische Atmosphäre, die von seinem venezianischen und türkischen Aussehen herrührt. Sie hören vielleicht, dass es das Venedig von Kreta genannt wird. Dieser Ort, der sich langsam bewegt, ist perfekt, um Ihre Märchenromantik zu verwirklichen.
Rethymno

Aktivitäten während Ihres Besuchs in Rethymno

Die beste Zeit zum Erkunden ist sehr früh am Morgen, wenn das Licht perfekt ist und die Ruhe ein reines Vergnügen ist. Diese Tageszeit ist perfekt, um die Zitadelle aus der venezianischen Zeit, die Fortezza mit der imposanten Aussicht auf die Ägäis und die Stadt. Fortezza, erbaut zwischen 1573 - 1580, ist eine der am besten erhaltenen Festungen auf Kreta. Die Gebäude der Fortezza (das Arsenal mit den gewölbten Öffnungen, der Bischofspalast, Agios Theodoros, die Trichinen, die Sultan-Ibrahim-Moschee, das „Erofili“-Theater) versetzen den Besucher in die Zeit der venezianischen Herrschaft. Am Eingang der Festung finden Sie ein kleines archäologisches Museum, das interessante Exponate aus der Jungsteinzeit bis zur Römerzeit usw. zeigt. Wenn Sie es besuchen, verpassen Sie nicht die minoische Göttinnenfigur.
Danach können Sie einen unbeschwerten Spaziergang zum alten venezianischen Hafen machen, bis Sie den venezianischen Leuchtturm erreichen und die Aussicht auf die Festung genießen, oder Sie können in einem der zahlreichen Cafés und Tavernen am Strand sitzen und Ihren Kaffee oder ein eisiges Tsikoudia genießen.
Wenn Sie der Konstantinou Paleologou-Straße folgen, erreichen Sie den Rimondi-Brunnen (1626), der Rethymno mit kühlem Wasser vom Berg Vrysinas versorgte. Dies ist der Top-Treffpunkt in der Altstadt und während Sie auf Ihren Liebsten warten, können Sie die kannelierten Säulen mit korinthischen Kapitellen und die Löwenköpfe bewundern.
Als nächstes können Sie entlang der Einkaufsstraße Ethnikis Antistaseos nach Süden fahren, die an der imposanten Porta Guora („Großes Tor“) endet. 
Burg von Rethymno in der Nähe des alten Hafens
Bei einem Spaziergang durch die Ethnikis Antistaseos Straße kommen Sie an zwei Wahrzeichen der Stadt vorbei. Das erste Wahrzeichen ist die gut erhaltene Neratze-Moschee mit ihren drei Kuppeln und dem 27 Meter hohen Minarett. Das imposante Gebäude war ursprünglich die Hauptkirche eines Augustinerklosters. Mit der osmanischen Herrschaft wurde es in eine Moschee umgewandelt (1657) und zu Ehren von Gazi Hüseyin Pasha, der die Stadt erobert hatte, umbenannt. Heute ist es auch als Odeon von Rethymno bekannt und beherbergt Konzerte.
Das zweite Wahrzeichen ist die markante Franziskuskirche aus dem 16. Jahrhundert, in der sich das Archäologische Museum von Rethymno befindet. Das Museum verfügt über eine relativ kleine, aber bedeutende Sammlung von Funden, von Steinzeitwerkzeugen, die 130.000 Jahre zurückreichen, bis hin zu einer Goldmünze, die 1646 während der Herrschaft des Dogen Francesco Molin geprägt wurde. Hinter dem Museum befindet sich der weit geöffnete Mikrasiaton-Platz, einer der attraktivsten zeitgenössischen städtebaulichen Eingriffe in die mittelalterliche Siedlung.
Auf der Westseite des Mikrasiaton-Platzes finden Sie die berühmte Makri Steno („Lange Gasse“), auch bekannt als Nikiforou-Foka-Straße. Dies ist eine der bezauberndsten Gassen in Rethymno mit venezianischen Häusern, Steinbrunnen und der bezaubernden Kirche Kyria ton Angelon („Unsere Liebe Frau der Engel“). Halten Sie Ausschau nach den eleganten Steinstürzen. Rethymno bietet viele architektonische Juwelen wie dieses, die oft verschiedene Baustile (korinthisch, ionisch, dorisch, zusammengesetzt) ​​kombinieren und beeindruckend dekoriert sind. Ein Besuch in einem authentischen venezianischen Palazzo ist ein Muss.
the Rimondi Fountain in the city of Rethymno

Tipps für Roadtrip

Verlassen Sie die Altstadt und besuchen Sie unbedingt das Kloster Arkadi in der Region Rethymno, das auf einem attraktiven Hügel 23 km südöstlich von Rethymno liegt. Es wurde im 14. Jahrhundert erbaut und im 16. Jahrhundert umgebaut. Im Zentrum des Klosters steht die byzantinische Kirche. Das Kloster ist ein Symbol des Freiheitskampfes. Es ist eines der wichtigsten Zentren des kretischen Widerstands gegen die türkische Besatzung. Im November 1866 schickten die Türken 15.000 Mann, um das Kloster zu belagern. Nach zweitägiger Belagerung und als der Eingang von den türkischen Kanonen bombardiert wurde, beschlossen die Kreter, sich nicht zu ergeben und den Vorrat an Schießpulver in Brand zu setzen und sich selbst in die Luft zu sprengen. An der Tür, den Wänden und dem Tisch im Inneren des Refektoriums sind Schuss- und Schwertspuren zu sehen.
Eleftherna ist ein weiterer wichtiger Stopp. Einige Kilometer nach dem Kloster Arkadi ist es die wichtigste archäologische Stätte in Rethymno und eine der interessantesten aktuellen Ausgrabungen, die von der archäologischen Abteilung der Universität von Kreta durchgeführt werden. Es war von der Antike bis zur byzantinischen Zeit bewohnt. Es ist die einzige Stätte auf Kreta, die Archäologen wertvolle Informationen über die Entwicklung einer Siedlung im Laufe der Jahre geben kann. Sie können die Ruinen von Wohnkomplexen, Heiligtümern, Friedhöfen, der alten Mauer, dem Aquädukt, den riesigen Zisternen und den Brücken und einer frühchristlichen Basilika sehen.
Wenn Sie die traditionelle Seite Kretas erleben möchten, ist das Dorf Anogia ein Muss. Es ist berühmt für seine Tradition in der kretischen Lebensweise und Musik. 8 km nach Axos gelegen, ist es der Ausgangspunkt für den Besuch des sehr beeindruckenden Berges Idi, auch bekannt als Psiloritis (2452 m), der Höhle von Ideon Adron, einer alten Kultstätte und wo laut Mythologie Zeus aufgewachsen ist, der Nida-Hochebene (1500m) und im Winter das Skizentrum.
Ein weiteres sehr beliebtes Reiseziel in Rethymno ist Bali. Es ist sehr malerisch, mit wunderschönen Buchten und einem Hafen, und es wurde in der antiken Stätte von Astali erbaut. Weitere sehenswerte Ziele in Rethymno sind Plakias, Agia Galini, Georgioupolis, Amari, Margarites und der Kournas-See (der einzige größere See auf Kreta).

Wie kommt man nach Rethymno?

Mit dem Flugzeug
Rethymno hat die gleiche Entfernung von beiden Hauptflughäfen Kretas, Chania und Heraklion. Nachdem Sie zu einem der Flughäfen geflogen sind, können Sie den Bus, ein Taxi oder einen Mietwagen nehmen.
Mit dem Schiff
Rethymno hat auch eine tägliche Fährverbindung mit Piräus (Hafen von Athen). Sie können über Nacht von Athen aus anreisen und im Zentrum von Rethymno ankommen.

Mit dem Auto
Ein Auto zu mieten ist die beste Option für Reisende, die es vorziehen, ihr eigenes Programm zusammenzustellen. Unsere lokalen Autovermietungen bieten erschwingliche Mietwagenpreise. Sie können zwischen Luxus- und Economy-Fahrzeugen wählen. Genießen Sie Flotten hochwertiger Autos, die alle durch Vollkaskoversicherungen geschützt und mit verschiedenen Annehmlichkeiten ausgestattet sind, um Ihre Reise noch komfortabler zu gestalten.
 Sie können ein Fahrzeug ganz einfach online über unsere Website oder telefonisch unter (+30) 6970980918 (What's App & Viber) buchen. Besuchen Sie uns und wählen Sie eines unserer Autos aus.
Weitere Artikel über Kreta
Don't keep it only for you! If you like it, share it !!
Happy family next to the beach