Medea welche? image


Nachdem das gefährliche Wetterphänomen "Medea" vorbei ist, wollen wir sehen, was "Medea" war.

Medea in der griechischen Mythologie 

In der griechischen Mythologie ist Medea die Tochter des Königs von Kolchis, Aetius und Ozeanien Idia oder Hekate und die Enkelin des Sonnengottes. Von ihrer Tante Kirkie hatte sie die Kunst der Magie gelernt, die sie ihr ganzes Leben lang benutzte.

Mit dem Rat von Medea gelang es Jason, das goldene Vlies zu bekommen, was er ohne die besonderen Fähigkeiten von Medea nicht hätte tun können, die mit ihrer Magie den schlaflosen Drachen, der es bewachte, einschläferte.

Sie beschuldigen sie für den Mord an ihrem Bruder, den sie nie getan hat.

Die Hochzeit von Jason und Medea fand heimlich in einer Höhle statt, die seitdem als Heiligtum von Medea gilt.

Laut Diodorus lebten sie zehn Jahre zusammen und hatten Kinder, zwei oder drei, die ersten beiden Zwillinge Thessalos und Alkimenis und die dritte, viel jünger als sie, Tisandros. In einer anderen Variante betrug die Anzahl der Kinder, die sie erwarben, mehr als drei und erreichte insgesamt vierzehn.

Und während Jason sie zuerst ehrte, beschloss sie, den Vorschlag von König Kreon anzunehmen, ihn mit seiner Tochter Glaucus zu heiraten. Medea würde ins Exil geschickt. Mit der Frist von einem Tag, die Medea gewann, bereitete sie ihre Rache vor.

Er schickte ihr eine vergiftete Tunika als Hochzeitsgeschenk, die Feuer fing und sie verbrannte.

So heißt es, dass ihre Rache hier nicht aufhörte, sondern ihr abscheulichstes Verbrechen erreichte. Sie tötete ihre beiden Kinder Ferita und Mermero. Nach einer anderen Version hat Medea ihre Kinder nicht nur nicht getötet, sondern versucht, sie unsterblich zu machen.
In Greek mythology, Medea is the daughter of the king of Colchis, Aetius and Oceania Idia or Hecate and the granddaughter of the sun god. From her aunt, Kirkie, she had learned the art of magic, which she used throughout her life.

Für die Athener hat Medea ihre Kinder nicht getötet, die Korinther, die Feinde der Athener - wir sind 431 v. Chr., In dem Jahr, in dem der Peloponnesische Krieg ausbrach, und Korinth ist ein Verbündeter der verhassten Sparta - und tatsächlich der Korinther geladenes Verbrechen auf Medea.

Medea wird aus ihrer Heimat, aus Iolkos, aus Korinth, aus Athen verfolgt. Nach dem Ende ihres letzten "Verbrechens" steigt sie jedoch in einem von der Sonne gesendeten Streitwagen in den Himmel und wird zu den Champs Elysees transportiert, wo sie Achilles heiratet.

Wir werden niemals die historische Wahrheit erfahren, viele Jahre sind seitdem vergangen und der Name Medea wird immer mit abscheulichen Taten verbunden sein.