Der Strand von Katholiko image
Der Strand von Katholiko befindet sich in der Gegend von Akrotiri im Norden von Chania.
Es wird ein schöner Tagesausflug mit Ihrem Mietwagen von Okay rent a car. Prüfen Sie die Verfügbarkeit hier
Die Gegend ist von großem historischen und religiösen Interesse. Der Strand diente den Mönchen als Hafen, um ihre Boote zu reparieren. Die Piraten nutzten es oft, um das Kloster zu überfallen, das im 16. Jahrhundert schließlich aufgegeben wurde.

Der Strand von Katholiko befindet sich in der Gegend von Akrotiri im Norden von Chania.

Kloster Gouverneto

Das Kloster Gouverneto oder "Unsere Liebe Frau vom Engel", wie es auch genannt wird, ist das erste, das Sie besuchen werden.
Das Kloster wurde 1537 erbaut, später von den Türken geplündert, im Zweiten Weltkrieg von den Deutschen als Vorposten genutzt und erst vor wenigen Jahren restauriert. Das Kloster hat strenge Vorschriften und Besuchszeiten (2-3 Stunden jeden Morgen und Nachmittag außer Mittwoch und Freitag), daher ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie es geschlossen vorfinden.

Moni Gouvernetou: das älteste Kloster Kretas

Route nach Katholiko strand

Von Gouvernetto zur Panagia Arkoudiotissa sind es ca. 15-20 Minuten zu Fuß und von dort ca. 15-20 Minuten zu Fuß zum Katholiko-Kloster.
Nachdem Sie den Weg etwa 600 Meter entlang gegangen sind, befindet sich die kleine Kirche von Ipapanti. Daneben befindet sich die Höhle Panagia Arkoudiotissa (die Höhle des Bären), in deren Mitte sich ein Stalagmit in Form eines gebückten Bären befindet. Eine Legende besagt, dass die Jungfrau Maria den Bären in einen Felsen verwandelte, als er das Wasser der Mönche trank. Die Höhle wird seit vielen Jahrhunderten als Kultstätte genutzt, da Inschriften gefunden wurden, die dem Gott Apollo und der Göttin Artemis gewidmet sind. Etwa in der Mitte des Weges finden Sie das verlassene Kloster des Heiligen Johannes des Einsiedlers aus dem 17. Jahrhundert, das im Volksmund als Katholiko bekannt ist. Neben dem Kloster befindet sich die Höhle, in der der Heilige Johannes der Einsiedler in Askese lebte. Die Höhle ist etwa 100 m tief und Sie sollten eine Taschenlampe dabei haben, wenn Sie vorhaben, sie zu erkunden.
Der Weg führt weiter durch die Avlaki-Schlucht, wo es viele Höhlen in den Hängen gibt, die in der Vergangenheit von Einsiedlern und Mönchen als Unterschlupf genutzt wurden. Nach etwa 15 Minuten erreichen Sie einen winzigen Fjord mit tiefblauem türkisfarbenem Wasser. Direkt am Meer finden Sie die Überreste des alten Steinbruchs des Klosters sowie einen kleinen verlassenen Hafen Es gibt keinen Sand, nur Felsen Auch gibt es keine Bäume, daher gibt es nicht viel Schatten. Hier befindet sich ein bootförmiger Felsen, der ein Piratenschiff sein soll, das durch die Flüche des Abtes des Klosters versteinert wurde.
route-to-katholiko-beach
 Der Rückweg vom Katholiko strand geht steil bergauf und erfordert entweder eine gute Kondition oder aber genügend Geduld und viele Einkehrmöglichkeiten. Es wird dringend empfohlen, spezielle Schuhe zu tragen. Vor allem in den Sommermonaten sollten Sie auch ausreichend Wasser mitbringen. Selbst in der Hochsaison ist es ein fast menschenleerer Ort.
Beeindruckende Höhlen voller Stalagmiten und Stalaktiten, zwei alte Klöster, eine wunderschöne Landschaft und ein kleiner Fjord sind eine Kombination, die nur Kreta in nur einem Spaziergang bieten kann!
Dies ist ohne Zweifel das älteste Kloster Kretas. Die Kirche selbst ist teilweise in eine Kaverne am Hang gebaut. Der ganze Ort ist magisch, so schön und so friedlich !!.
Fügen Sie es zu Ihren Sehenswürdigkeiten in der Nähe von Chania hinzu und Sie werden es nicht bereuen! !

Vielen Dank für das Lesen unseres Artikels.  Weitere Artikel über Kreta finden Sie hier

Happy family next to the beach